So funktioniert das Fibonacci System

Wie schon angedeutet, hat das Fibonacci System etwas mit der Kaninchenzucht zu tun: Die Zahlenreihenfolge ist nämlich aus der Zucht von Kaninchenpopulationen bekannt. Aus mathematischer Perspektive sind die Fibonacci Zahlen schnell erklärt: Die nachfolgende Zahl stellt in der Fibonacci Reihe jeweils die Summe der beiden vorhergehenden Zahlen dar. So ergibt sich folgende Zahlenreihe:

1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55 usw.

“Natürlich stellt sich an dieser Stelle zwangsläufig die Frage, was die Zahlreihenfolge à la Fibonacci denn nun mit dem Blackjack Spiel zu tun hat.”

Ganz einfach: Die Fibonacci Zahlenreihe beschreibt die Höhe und Reihenfolge der zu tätigen Einsätze beim Blackjack. Lesen Sie weiter und erfahren Sie anhand eines anschaulichen Beispiels aus der Praxis, wie das Blackjack Spiel nach dem Fibonacci System tatsächlich funktioniert…

Beispiel für das Fibonacci System

Ein Beispiel veranschaulicht schnell und einfach, wie das Fibonacci System beim Blackjack Spiel anzuwenden ist. Sie können die Zahlenreihenfolge nach Fibonacci als Zahl für die Einheiten verstehen. Demnach beginnen Sie zunächst mit einem Einsatz von zum Beispiel 4 Euro = eine Einheit. Interessant wird das System nun, wenn die Bank ein höherwertiges Kartenblatt offendeckt und Sie einen Verlust zu verzeichnen haben:

Bei einem Verlust setzen Sie den getätigten Einsatz – eine Einheit, also 4 Euro – erneut. Bei einem erneuten Verlust sind Sie nun nach dem Fibonacci System aufgefordert, zwei Einheiten, also 2 mal 4 Euro, sprich 8 Euro zu setzen. Angenommen Sie verlieren erneut gegen die Bank, so setzen Sie im folgenden einen Einsatz von 3 Einheiten, was dann einem effektiven Eurobetrag von 12 Euro entspricht.

Doch was passiert im Falle eines Gewinns? Auch dies ist in einem Satz erklärt: Sollten Sie erfolgreich sein und nach einer längeren Verlustreihe wieder gewinnen, wandern Sie in der Fibonacci Zahlenreihe einfach wieder zwei Zahlen lach links und tätigen den entsprechenden Einsatz.

In unserem Beispiel bedeutet das Folgendes: Sollten Sie bei einem Einsatz von 3 Einheiten, also 12 Euro, gewinnen, besteht Ihr nächster Einsatz wieder aus einer Einheit, sprich 4 Euro absolut (zwei Zahlen in der Fibonacci Reihe nach links)

Das Fibonacci System ist auf mathematischer Ebene so angelegt, dass ein Gewinn stehts den Verlust aus zwei vorangegangenen Einsätzen wieder auzugleichen vermag.

Wichtig: Setzen Sie sich eine persönliche Obergrenze, die Sie im Rahmen des Einsatzes nicht überschreiten. Auch eine Gewinngrenze kann helfen, das systematisierte Spielen nach dem Fibonacci System zu jeder Zeit unter Konrolle zu behalten.

Vorteile und Nachteile der Fibonacci Strategie beim Blackjack

Das Fibonacci System ist ein System, das auf Progression ausgelegt ist. Auf den ersten Blick ähnelt es der Martingale Methode, doch wer genau hinschaut, der erkennt einen wesentlichen Unterschied: Wer nach dem Fibonacci System spielt, der gleicht einen Verlust nicht mit nur einem Gewinncoup aus, sondern verteilt diesen gemäß der Fibonacci Zahlenreihe über mehrere Einsätze. Mit anderen Worten:

“Die Einsätze werden nicht wie bei dem Martingale System verdoppelt.”

Und genau hier liegt auch der Vorteil des Fibonacci Systems gegenüber der Martingale Methode: Die Einsätze steigen nicht exponentiell an. Das bedeutet in der Praxis: Die Tischlimits werden nicht so schnell erreicht wie bei der Methode à la Martingale. Dies hat zur Folge, dass der Spieler länger im Spiel bleibt und seine Chancen auf einen längerfristigen Gewinn erhöhen kann. Der Nachteil des Systems ist derjenige, den ein jedes System vorzuweisen hat: Über kurz oder lang nutzt die Bank ihren Hausvorteil und die Systeme werden im Blackjack Spiel ineffizient. Setzen Sie sich daher stets eine Grenze beim Spielen, die Sie nicht übersteigen.

Fibonacci System online ausprobieren

Wer das Fibonacci System im Blackjack ausprobieren möchte, der hat die Möglichkeit, dies in zahlreichen Online Casinos zu tun. An dieser Stelle lernen Sie insgesamt vier Anbieter kennen, bei denen Sie Blackjack nach System spielen können. Die im folgenden vorgestellten Casinos bieten ihren Kunden diverse Blackjack Varianten an, die sich zum Beispiel in puncto Einsatzhöhe unterscheiden.

Live Blackjack
500€ 1. Einzahlung Max. Bonus
Live Blackjack
100% Blackjack Anteil Umsatzbedingungen
Live Blackjack
88€ Bonus Ohne Einzahlung
  • Das Ladbrokes Casino

    Das Ladbrokes Casino ist über die Behörden in Gibraltar lizensiert und offeriert seinen Kunden einen Bonus in Höhe von 500 Euro. Der Bonus wird als Einzahlungsbonus offeriert und steht für das Spielen der Tischspiele, d.h. auch Blackjack zur Verfügung.

  • Das 888 Casino

    Das 888 Casino ist einer derjenigen Anbieter, die schon lange am Markt platziert sind. Ebenso lizenziert wie das Ladbrokes Casino, können Kunden bei diesem Anbieter sogar einen Bonus in Höhe von bis zu 140€ abgreifen, um anschließend das Fibonacci System im Blackjack Spiel auszutesten.

  • Das 30Red Casino

    Das dritte Casino in der Reihe, bei dem sich das Probieren des Fibonacci Systems durchaus lohnen kann, ist das 30Red Casino, das ebenfalls durch die Behörden in Gibraltar lizenziert worden ist. Es stehen diverse Blackjack Varianten zur Auswahl, die sich alle gleichermaßen für das Fibonacci System eignen. Es gibt einen Bonus in Höhe von bis zu 500 Euro für neue Kunden.

  • Das Mr Green Casino

    Auch der bekannte Österreichische Anbieter Mr Green offeriert unterschiedliche Blackjack Varianten zum systematisierten Blackjack Spiel. Der Anbieter ist anders als die anderen Anbieter über die MGA auf Malta lizenziert. Es gibt einen Bonus in Höhe von bis zu 100€.

FAQ – Fragen und Antworten zum Fibonacci System

Ist das Fibonacci System verboten?

Immer wieder verbreitet sich das Gerücht, dass das systematisierte Spielen in den Casinos verboten sei. In Tat und Wahrheit kann aber jeder Spieler in den Online Casinos spielen wie er möchte. Das Online Casino hat keine Handhabe die Spielart der Kunden zu kontrollieren bzw. Kunden in Konsequenz vom Spiel auszuschließen. Wir können also ganz klar und eindeutig festhalten: Das systematisierte Spielen ist nicht verboten. Anders ist die Sachlage in den Casinos und Spielhallen vor Ort: Hier wird das Spielen nach System nicht gerne gesehen.

Für wen eignet sich Fibonacci System – Anfänger oder Fortgeschrittene?

Das Fibonacci System funktioniert sehr einfahch, wenn man sich erst einmal die Zahlenreihe verinnerlicht hat. Am besten Sie legen sich anfangs einen Zettel und einen Stift parat, damit die Sie den Überblick über Ihre Einsätze behalten. Grundsätzlich ist das Spielen nach Fibonacci aber sehr einfach und deshalb auch für Anfänger bedingungslos geeignet.

Ist das Fibonacci System für dauerhafte Gewinne ausgelegt?

Seiten die versprechen, dass man mit einem Blackjack System kontinuierlich und unter Garantie gewinnen kann, sind nicht seriös. Wer das System konsequent anwendet, der kann über eine lange Gewinnnserie hohe Beträge gewinnen. Eine Garantie für das langfristige Gewinnen gibt es aber selbstsverständlich nicht. Spielen Sie also immer mit gesundem Menschenverstand!

In welchem Online-Casino kann man das Fibonacci System ausprobieren?

Grundsätzlich können Sie das Fibonacci System in allen Online Casinos ausprobieren. Tipp: Die meisten Online Casinos bieten ihren Kunden auch einen Spielgeldmodus. Nutzen Sie bestenfalls diesen, sofern Sie sich noch nicht sicher fühlen, was das Anwenden des Systems angeht. So gehen Sie kein finanzielles Risiko ein. Wer echtes Geld einzahlt und einen Bonus in Anspruch nimmt, der sollte sichergehen, dass der Bonus auch für das Spielen der klassischen Tischspiele freigegeben ist.

Gibt es Alternativen zum Fibonacci System?

Natürlich gibt es auch Alternativen zum Fibonacci System. So zum Beispel das Paroli System, bei dem man – wie der Name schon sagt – der Bank Paroli bietet und einen Gewinnvorschuss nutzt, um langfristig mit mittleren Einsätzen Geld zu gewinnen, ohne selbst das eigene Startkapital zu nutzen.

Das D’Alembert System ist ebenfalls in seinem Grundprinzip mit dem Fibonacci System verwandt. Allerdings steigen die Einsätze hier nach einem anderen, linearen Prinzip.